H48 OV-Abend 14.11.2018: Die Themen.

Am Mittwoch, den 14.11.2018 ab 19:00 Uhr findet der November OV-Abend satt. In den letzten Wochen hat es einige neue Entwicklungen gegeben, die es zu bereden gibt. Und es gibt einiges Interessantes zu berichten und auch anzusehen.

H48/ASB Funkanhänger

Jörg, DO1JAW wird mit dem vom ASB gesponsorten Anhänger für das WRTC-Stationsmaterial vor Ort sein. Er hat in der letzten Woche das WRTC-Material fachgerecht im Anhänger verstaut. Und sa haben wir vor dem OV_lokal die Möglichkeite, den Anhänger “live” zu erleben. Die Bilder zeigen den Anhänger schon im beladenen Zustand. Wir mü ssen uns noch mit einem Folienhersteller in Verbindung setzen, um den DARC-Teil der Aussengestaltung des Anhängers herzustellen. Ferner sollten wir beraten, wie wir die Ausrüstung sinnvoll vervollständigen können. Jörg, Danke!

KatSchutz-Lehrgang
Jörg wird uns die letzten Informationen zum KatSchutz-Lehrgang beim ASB an den nächsten beiden Wochenenden geben. Hier sind noch zwei Plätze für OMs aus dem Ortsverband frei.

Ferner…
hat sich die Idee zu einem Themennachmittag oder -abend ergeben, an dem wir unterschiedliche “Spielarten” des Amateurfunks – von Digitalfunk DMR/C4FM/DSTAR über WSPR/FT8, ATV bis hin zu Kurzwelle/CW live zeigen wollen. Dieser Nachmittag/Abend soll sich an alle experimentierfreudigen OMs und natürlich an alle neu lizensierten OMs wenden, die live einen Überblick über die Betriebsarten des Amateurfunks erhalten wollen. Wenn wir alle mitmachen, dann werden wir auch eine breite Auswahl aktueller Funkgeräte zu sehen bekommen…
Karsten, DJ1KS wird uns kurz über die POCSAC Integration auf dem PI-Star berichten, wir werden etwas zum aktuellen Stand beim 10-Meter Relais DB0TVH hören – und dann gibt es noch die Idee eines kleinen Funk-Flohmarktes – ach ja ..und wir funken mit dem Weihnachtsmann
…und gratulieren Stefan, DJ1SL zum 10 Platz in Deutschland beim WAG Contest(Claimed Score)
…und die legendäre Funkerplatte…

…und:

Neues Relais DB0RCH im Heidekreis OV H02

Am 7.10.2018 hat im Heidekreis eine weitere Relaisfunkstelle ihren Probebetrieb aufgenommen. DB0RCH befindet sich auf dem Silogebäude der Raiffeisen Centralheide (ehemals LBAG) am Bahnhof Schwarmstedt. Das Silo liegt direkt neben den Gleisen auf einer Höhe von 29 m über N.N. Die Antenne befindet sich an der Nordseite in einer Höhe von etwa 29 m über Grund.
DB0RCH soll die Lücke zwischen DB0SFA im Norden und den hannoverschen Repeatern im Süden schließen.

Ausgabe: 439,0625 MHz
Eingabe: 431,4625 MHz
Ablage: -7.6 MHz
Mode: C4FM (digital) und FM (analog), automatische Umschaltung
CTCSS: 110,9 Hz

Weitere Details können unserer Webseite entnommen werden:
https://www.darc.de/der-club/distrikte/h/ortsverbaende/02/relais-db0rch/

Wir sind immer an Erfahrungsberichten interessiert!

73
DK1OM

ISS-Kontakt in Soltau super verlaufen

Jan, DK1OM schreibt:
Heute war der große Tag für die Schüler und Funkamateure in Osterholz-Scharmbeck und in Soltau.
Heute um 11:14 Uhr sollte es sich zeigen, ob sich die Mühe und die Aufregung rund um den geplanten Funkkontakt mit Alexander Gerst gelohnt hat.

Die Antwort lautet ganz klar: Ja, es hat sich gelohnt. Es hat super funktioniert.
Wir hatten in Soltau von der ersten bis zur letzten Minute perfekten fast rauschfreien Empfang von der ISS. Wir konnten den Kontakt mit dem gut gelaunten Alexander Gerst sogar noch bei -2 Grad Elevation (also knapp unterm Horizont) aufrecht erhalten, bevor das Signal im Rauschen unterging.

Die Telefonbrücke zwischen Osterholz-Scharmbeck und Soltau hat dafür gesorgt, dass wir auch die Fragen der anderen Schule auf die Saal-Lautsprecher geben konnten. Das Team der H02-Funkamateure hier in Soltau hat toll zusammen gearbeitet und einen erfolgreichen Kontakt vor prall gefülltem Auditorium zustande gebracht. In OHZ war es nicht anders.

Wir sind alle erleichtert und stolz aufeinander.

73
DK1OM

Mastabbau: Helfer gesucht

Wer Lust und Zeit hat kann uns an diesem Sonntag noch bei dem Abbau eines Mastes in Rodenberg unterstützen. Weitere Informationen: Mail an roland@df1oe.de

DB0RCH im Testbetrieb

Jan, DK1OM berichtet, das in Schwarmstedt das Relais DB0RCH im Testbetrieb ist. Frequenz ist 439.0625 MHz, Ablage 7,6 MHz.

Funk-Anhänger in Sicht

Dank der tatkräftigen Unterstützung von Jörg, DO1JAW, ist die Realisierung der Idee eines geschlossenen Anhängers für die WRTC-Ausrüstung in greifbare Nähe gerückt. Jörg berichtete mir von einem entsprechenden Anhänger, der beim ASB bald frei wird. Wir werden ihn uns dann gemeinsam ansehen und dann schauen, was noch fehlt bzw. wie wir in ihm die vollständigen Mittel für einen Funkstützpunkt und natürlich auch für den Fieldday-Betrieb unterbringen können.
Ich bin sehr gespannt und freue mich dann schon auf die Beladung des Hängers…

Bericht vom September-OV-Abend

Mit etwa 25 aktiven OMs sowie Freunden und Gästen aus anderen Ortsverbänden sowie der Amateurfunk-Liga des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) Hannover Stadt war die Veranstaltung gut besucht, obwohl wir kein besonderes Programm hatten.

Amateurfunk in Not- und Katastrophenfällen
Jörg, DO1JAW berichtete von den Fortschritten des Integration des Amateurfunks in die Einsatz-Leitzentrale der Region Hannover. Dort hatten wir im letzten Jahr einen Amateurfunk-Kurs angeboten, aus dem 5 Lizenzen hervorgegangen sind.
Mitglieder aus dem ASB Hannover Stadt besuchen den Amateurfunk-Kurs des Ortsverbandes H42 Hannover-Garbsen. Auch hat der ASB Hannover-Stadt die ersten Sachspenden zur Integration des Amateurfunks in seine Einsatzzentrale erhalten.

Amateurfunk-Anhänger
Wir wollen prüfen, inwieweit wir in Kooperation mit dem ASB Hannover Stadt einen “Amateurfunk-Anhänger” mit Equipment für den Einsatz in Not- und Katastrophenfällen realisieren können. Unter anderem würden wir das WRTC-Equipment hierzu bereitstellen, ferner ist die Idee, den Anhänger mit einem transportablen Repeater auszustatten. Roland, DF1OE wird dazu eine entsprechende Projektskizze entwerfen.

Beteiligung an der Maker-Faire 2019
Angeregt durch Frank, DO1FRK (Notfunk-Referent des Distriktes, H13) und Eugen, DL5UHR planen wir, uns im Jahr 2019 an der Maker-Faire zu beteiligen. Bereits 2013 hatten wir einmal teilgenommen und eine komplette Amateurfunkstation mit Mast und Beam auf dem Freigelände der Maker-Faire gezeigt. Für 2019 hätten wir unter anderem die Möglichkeit mit der WRTC-Station dabei zu sein. Voraussetzung ist natürlich auch diesmal, das sich genügend aktive Helfer finden.

Vorstandssitzung
Am 19.10. treffen sich Eugen und Roland zur Vorstandssitzung – unter anderem zur Planung der Vorgehensweise zur Maker-Faire 2019. Für alle Mitglieder und Freunde des Ortsverbandes besteht natürlich die Möglichkeit, aktuelle Fragen oder weitere Vorschläge zur Beratung durch den Vorstand zu machen.

04. Treffen am Doktorsee

Vom Freitag, dem 31.08.2018 bis zum Sonntagmittag, dem 02. September 2018 ist es wieder soweit: OMS und Freunde und Förderer des Ortsverbandes treffen sich wieder am Nordufer des Doktorsees in der Nähe von Rinteln.  Es braucht nur noch Zelt, Wohnwagen oder anderes, und man kann dahin fahren. Man sollte nicht vergessen, eine eigene Sitzgelegenheit mitzubringen, einen Teller….halt all den persönlichen Campingkram, den man braucht.
Mitbringen sollte man auf alle Fälle: einen eigenen Campingstuhl, Funkequipment und Material für die Nanowelle. Auch ein Fahrrad ist eine gute Idee, da der Platz recht groß ist.

Alles andere ergibt sich spontan vor Ort.

WICHTIG: Das Treffen ist keine durchorganisierte Veranstaltung kein Contest und kein organisierter Fieldday (auch wenn der Termin entsprechend ist). Das Doktorsee-Treffen lebt wesentlich von der Eigeninitiative des Einzelnen und den Improvisationskünsten der Beteiligten und dem lebhaften Austausch untereinander. Das Treffen basiert auf Selbstorganisation, d.h. wer daran teilnehmen möchte, bucht in der Regel selbst seinen Platz am Nordstrand des Doktorsees. Auf alle Fälle empfiehlt sich eine Reservierung eines Platzes am Nordstrand des Sees in der Nähe  der Funkamateure falls Du dabei sein und auch übernachten willst.

Kontakt/Informationen/Platzplan/Reservierung:  http://www.doktorsee.de

Mitfahrgelegenheiten: Bitte auf den Band via DB0TVH oder direkt untereinander klären.

Je nach Wetter sind wir faul und gehen auf dem Platz essen oder kaufen Grillgut ein.
In diesem Jahr gibt es eine Neuerung: Das Treffen am Doktorsee ist eine offizielle Veranstaltung des Ortsverbandes H48.